Fitnessmatten auf dem Gabentisch: weniger Feiertagsspeck, mehr Kondition

Tags: Geschenktipp | Bewertung:
  • Weihnachten beginnt das Training: Gymnastik- und Fitnessmatten sorgen für Bewegung.
    Weihnachten beginnt das Training: Gymnastik- und Fitnessmatten sorgen für Bewegung.
    © djd/Airex AG
  • Die Übungen auf dem Balance-pad wirken sich positiv auf den Gleichgewichtssinn aus.
    Die Übungen auf dem Balance-pad wirken sich positiv auf den Gleichgewichtssinn aus.
    © djd/Airex AG
  • (djd/pt). Was wären das Weihnachtsfest und die Zeit zwischen den Jahren ohne das gute Essen, ohne entspannte DVD-Abende und den bunten Teller? Kein Wunder, dass die Kondition jetzt leidet und auch der Feiertagsspeck nicht lange auf sich warten lässt. "Klar im Vorteil ist, wer nicht erst im neuen Jahr, sondern schon in der festlichen Zeit ein wenig Sport treibt", erklärt Katja Schneider, Gesundheitsexpertin vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Sportgeräte auf dem Gabentisch seien daher sinnvolle Geschenke, die zudem für Abwechslung sorgen. Doch man sollte darauf achten, dass jeder etwas mit seinem Geschenk anfangen kann. Gymnastik- und Fitnessmatten wie die von Airex beispielsweise sind bei vielen einfach auszuführenden Übungen die passende Unterlage.

    Schnell erlernbare Übungen

    Unter www.my-airex.com gibt es ganz unterschiedliche Anleitungen, sodass es sofort losgehen kann. Etwa mit dem "12-Minuten Pilates Workout". Es kräftigt die tiefe Bauch- und Rückenmuskulatur, verbessert die Flexibilität, die Wirbelsäulenmobilität, die Körperhaltung und das Körperbewusstsein. Die Beckenbodenmuskulatur und die Atmung werden ebenfalls trainiert. Und dass sich die Muskulatur strafft und Stress abgebaut wird, sind gerade zum Jahreswechsel willkommene Effekte. Die Übungen sollten bei der Ausführung fließend ineinander übergehen und sind schnell erlernbar.

    Bauch, Beine, Rücken

    Eine gute Übung für die Bein-, Rücken- und Bauchmuskeln ist die "Shoulder Bridge". In Rückenlage - die Knie sind gebeugt, die Füße stehen flach auf der Matte - wird das Becken so angehoben, dass man den Boden nur mit Schulterblättern und Füßen berührt und dass der Körper eine Linie bildet. Jetzt wird ein Fuß gehoben und das Gewicht auf den zweiten verlagert. Das Bein dann so weit absenken, dass die Position stabil ist. Die Übung mit beiden Beinen dreimal wiederholen. Dank der hochkomplexen Spezialschaumstoff-Rezeptur punkten die entsprechenden Gymnastik- und Fitnessmatten mit einer genau bemessenen Dämpfung, die das Training wirkungsvoll unterstützt.



    Diesen Artikel teilen

    Kommentare zum Artikel

    Advents-Shopping Einkaufstipps