Weihnachten in den Niederlanden und Flandern

Tags: Weihnachten weltweit | Bewertung:
  • Sinterklaas und sein Schutzpatron Zwarte Piet
    Sinterklaas und sein Schutzpatron Zwarte Piet
    © "Sinterklaas zwarte piet" von Michell Zappa - [1]. Lizenziert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.
  • Obwohl es sich in unserem Nachbarland immer mehr durchsetzt, das Weihnachtsfest eng an die deutschen Traditionen angeknüpft zu begehen, sind die Niederlande allerdings auch das einzige christliche Land, in dem der Nikolausabend als Familienfest durchaus wichtiger ist, als die Weihnachtsfeiertage selbst. "Sinterklaas", der Nikolaus, der sich bei den Holländern auch einen Namen als Schutzpatron der Seefahrer gemacht hat, startet seine alljährliche Tour mit den Geschenken bereits ab dem 5. Dezember. Bis dahin sollten die Kinder dann auch spätestens ihre geputzten Stiefel vor dem häuslichen Ofen abgestellt haben. Zusammen mit seinen Schutzpatronen, den  "Zwarten Piet", kommt der Heilige Nikolaus rheinabwärts mit dem Schiff direkt aus Spanien, seine Ankunft verfolgen die Niederländer traditionell live im Fernsehen.

    Einen Tag später steht dann der geschmückte Weihnachtsbaum in den Wohnzimmern, der bis "Driekoningen" am 6. Januar, dem Rückreisetermin des holländischen Weihnachtsmanns in seine spanische Heimat dort verbleibt. Die Zeit der Weihnachtsfeiertage nutzen die Menschen, um mit der gesamten Familie und Freunden die meist sehr festlichen Gottesdienste und Weihnachtsmessen zu besuchen. Aber auch ein üppiges Festmahl lassen sich die Holländer nicht nehmen. Zu ihren Lieblingsgerichten zählen hauptsächlich lecker gebratenes Wild- oder Rindfleisch sowie Fondue oder Raclette mit viel frischem Gemüse.



    Diesen Artikel teilen

    Kommentare zum Artikel

    Advents-Shopping Einkaufstipps