Glühwein - Der Klassiker der Vorweihnachtszeit

Bewertung:
  • Glühwein-Gewürze Orangen-Scheiben, Zimt-Stangen, Kardamom-Kapseln, Sternanis und Nelken-Gewürz im Kochtopf
    Glühwein-Gewürze Orangen-Scheiben, Zimt-Stangen, Kardamom-Kapseln, Sternanis und Nelken-Gewürz im Kochtopf
    © Angela Huster - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC0 über Wikimedia Commons.
  • Glühwein ist ein traditionelles Heißgetränk, welches besonders in der Vorweihnachtszeit oder an kalten Tagen im Winter getrunken wird. In der Regel besteht Glühwein aus rotem oder weißem Wein und wird je nach Geschmack mit verschiedenen (weihnachtlichen) Gewürzen wie beispielsweise Gewürznelken oder Zimt verfeinert und erhitzt. Neben diesen selbst angerichteten Glühweinen gibt es zur Weihnachtszeit in den Supermärkten auch industriell produzierten Glühwein, der als Massenware aus qualitativ weniger hochwertigen Weinen hergestellt wird. Oftmals sind diese Glühweine, die in Getränkekartons und großen Flaschen angeboten werden, sehr stark gewürzt, um den schlechten Geschmack des eigentlichen Weines zu kaschieren. Wenn Sie hochwertigen eher einen hochwertigen Glühwein trinken möchten empfiehlt sich eine eigene Zubereitung mit einem gehobenen Wein.

    Auch regional gibt es Unterschiede beim Glühwein. Während in Deutschland zur Herstellung von Glühweinen überwiegend Rotwein verwendet wird nutzt man im nördlichen Italien eher Weißwein. Je nach Region und Weinbau werden häufig auch spezielle Weine, wie Apfelwein, zur Herstellung des Glühweins genutzt.

    Aufgrund des Alkoholgehaltes, welcher gesetzlich auf 7%vol. festgelegt ist, entsteht durch das Trinken eines Glühweines in der Kälte ein wärmendes Gefühl im Körper. Aber Achtung, Glühwein oder andere alkoholische Heißgetränke sind keine Alternative zu ausreichend warmer Kleidung, denn durch das Ethanol im Alkohol werden die Blutgefäße erweitert. Das führt dazu, dass mehr Blut an die Hautoberfläche gelangen kann und der Körper die Wärme schneller nach außen abgibt. Daher empfiehlt es sich bei Kälte hin und wieder zu nicht alkoholischen Heißgetränken aus aromatisiertem und gesüßtem Fruchtsaft zu greifen, der sich übrigens auch für Kinder eignet.

    Neben dem klassischen Glühwein gibt es auch besondere Abwandlungen, wie zum Beispiel den Glögg. Der Glögg ist ein skandinavischer Glühwein, der aus Rotwein und einem Schuss Korn oder Wodka hergestellt und mit Rosinen oder geschälten Mandeln verfeinert wird.



    Diesen Artikel teilen

    Kommentare zum Artikel

    Advents-Shopping Einkaufstipps