Skandinavischer Winterzauber auf dem Teller: Spezialitäten und Traditionen aus dem hohen Norden bringen festliche Stimmung

  • Saftig frischer Lachs auf kernigem Bröd: So schmeckt Schweden.
    Saftig frischer Lachs auf kernigem Bröd: So schmeckt Schweden.
    © djd/www.pagen.de
  • (djd). Tief verschneite Winterlandschaften, Schlittenfahrten und junge Mädchen mit der berühmten Lucia-Lichterkrone auf dem Haar: So stellt man sich die schwedische Weihnachtszeit vor. Und tatsächlich sorgen viele der skandinavischen Festtagstraditionen für einen besonderen Zauber. Gekrönt wird das Ganze von landestypischen Spezialitäten. So trinkt man bei den meist frostigen Temperaturen gern den schwedischen Glühwein Glögg, genießt Pfefferkuchen und serviert zum Lucia-Fest das safrangewürzte Hefegebäck Saffransbröd.

    Weihnachtsschinken, Lutefisk und Bröd

    Der Höhepunkt ist das schwedische Weihnachtsessen, das „Julbord“. Auf dem Tisch stehen der traditionelle Schinken Julskinka, marinierter Hering, Fleischklößchen, Lutefisk (zubereiteter Trockenfisch), Reispudding, Käse, Wurst, Kartoffeln und vieles mehr. Was immer dazu gehört, ist das gute „Bröd“, denn ob als Beilage oder vielseitiges Sandwich: Die Skandinavier lieben ihr Brot. Eine große Bandbreite köstlicher Backwaren bietet etwa die schwedische Traditionsbäckerei Pågen. Das weithin bekannte Brot wird zu 90 Prozent aus regionalen Zutaten und schwedischem Getreide – bevorzugt aus ökologischem Anbau – hergestellt. Nachts kommt es in den Backstuben in Göteborg und Malmö in die Öfen und wird morgens frisch an die deutschen Supermärkte geliefert. Für festliche Appetithäppchen und Sandwiches eignen sich besonders das herzhaft-malzige „Bauern Bröd" oder das kernige „Vollkorn Bröd". Beim Belag sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Köstlichkeiten mit Fisch, Fleisch, Wurst oder Pilzen passen ebenso wie Veggie-Varianten mit jeder Art von frischem Gemüse. Inspiration und Rezepte gibt es unter www.pagen.de. Hier ein Beispiel:

    Festtagshappen nach Schwedenart

    Zutaten:

    • Pågen Bröd nach Wahl
    • 125 g Räucherlachs
    • 100 g Garnelen
    • 1 TL Crème Fraiche
    • 200 g Erbsen (TK)
    • 10 g geriebener Meerrettich
    • 20 g geröstete Rapssamen
    • etwas Dill u. Zwiebeln zum Garnieren

     

    Zubereitung

    1. Die Erbsen 30 Sekunden kochen, abgießen und etwas abkühlen lassen.
    2. Erbsen, Meerrettich und Crème Fraiche in eine Schale geben und mit einem Stabmixer pürieren. Rapssamen unterheben.
    3. Pågen Bröd mit Meerrettichcreme bestreichen und mit Salat, Lachs und Garnelen belegen. Nach Wunsch mit etwas Dill und Zwiebeln garnieren.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Heute, am 16.05.2022, läuft die siebte Folge der 11. Staffel "Die Höhle der Löwen" auf VOX. Darum geht´s: Raus aus den High Heels, rein in die Nagelschuhe! In Folge 7 will es Judith Williams wissen und testet die Nagelschuh-Clogs NIVILLI von Gründer Wilhelm Frank (39). Diese sollen Handwerkern beim Spachteln und Nivellieren von Böden helfen. Kann sich die... weiterlesen

    (djd). Gründliches und regelmäßiges Händewaschen ist nicht erst seit der Pandemie zur täglichen Routine geworden. Und keine Frage: Dabei wird immer die ganze Hand gewaschen, inklusive der Bereiche zwischen den Fingern. Ganz anders die Situation beim Zähneputzen: Die Zahnbürste erreicht nur drei der fünf Seiten eines Zahnes, somit reinigt sie lediglich... weiterlesen

    Zum Start ins Wochenende beschert uns das ARD Vorabendprogramm noch eine neue Ausgabe der Quizshow "Wer weiß denn sowas?" mit Gastgeber Kai Pflaume. Heute (13.05.2022) steht das Quiz schon ganz im Zeichen des "Eurovision Song Contest", welcher morgen stattfindet. Einen Tag bevor sich bei den ESC-Fans alles um Käseigel und Daumendrücken für "Germany 12 Points" dreht,... weiterlesen

    (djd). Kryptowerte sind eine neue Art von Vermögensanlagen, die mit üblichen Möglichkeiten wie Aktien oder Anleihen nicht zu vergleichen ist. Vielen Privatanlegern sind Bitcoin und Co. zu spekulativ und unbeständig. Doch als kleine Beimischung können Digitalwährungen nach Meinung von Finanzexperten sogar für mehr Stabilität im Portfolio sorgen.... weiterlesen

    Der Kinderfilm "Willi und die Wunderkröte" läuft ab 12.05.2022 in den deutschen Kinos.
    © HappySpots / Filmplakat: Majestic Filmverleih

    Kinderfilm "Willi und die Wunderkröte" ab 12.05.2022 im Kino

    Willi hat schon viele Reisen unternommen, aber wohl kaum eine mit einem so schillernden Ziel wie bei dieser: Er will eintauchen in die vielgestaltige, farbige und faszinierende Welt der Amphibien, eine Welt, in der es Frösche gibt, die knallbunt oder durchsichtig sind, solche, die fliegen können, ihren Artgenossen Winkzeichen geben, ihre Jungen im Maul großziehen, oder selbst... weiterlesen