Unterschätztes Accessoire - Geschenkidee: Handgefertigte Ledergürtel mit lebenslanger Garantie

  • Gürtel aus hochwertigem Leder können ein exklusives, stylisches Weihnachtsgeschenk sein.
    Gürtel aus hochwertigem Leder können ein exklusives, stylisches Weihnachtsgeschenk sein.
    © djd/Ledermanufaktur MK
  • (djd). Gürtel führen als modisches Accessoire im Vergleich zu Schuhen, Uhren oder Schmuck ein Schattendasein - zu Unrecht. Denn mit einem hochwertigen Exemplar kann man seine Garderobe perfekt abrunden. Entsprechend viel Beachtung sollte man diesem Kleidungsstück schenken. Schließlich hat es auch eine jahrtausendealte Tradition. Bereits in der Bronze- und Eisenzeit trugen die Menschen eine Art Gürtel, etwa aus kettenartig verbundenen Gliedern, die mit Haken verschlossen waren. Im Mittelalter galten sie als Symbol körperlicher Stärke sowie als Zeichen für Wohlstand und eheliche Treue. Seit Ende des 19. Jahrhunderts sind Gürtel aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Häufig wird dafür Rindsleder verarbeitet, es ist robust und besitzt eine edle Struktur. Durch den natürlichen Abnutzungsprozess erhält jedes Stück nach und nach seine ganz eigene Optik. Gürtel aus hochwertigem Leder können ein exklusives, stylishes Weihnachtsgeschenk sein.

    Die Liebe zum Leder

    Bei der MK Ledermanufaktur im bayerischen Viechtach beispielsweise werden Gürtel unter ausschließlicher Verwendung rein ökologischer Rindsleder aus der eigenen Gerberei handgefertigt. Die Liebe von Firmeninhaber Michael Kilger zum Material kommt nicht von ungefähr. Seit mehr als 160 Jahren und nun bereits in der sechsten Generation gerbt seine Familie auf ökologische Weise Leder von hoher Qualität. Neben Gürteln werden Brillenetuis, Geldbeutel und Schlüsselanhänger hergestellt. Mehr Informationen sowie einen Online-Shop findet man unter www.mk-ledermanufaktur.de. Jedes Exemplar wird für den Kunden oder die Kundin nach Maß angefertigt. Man kann sich seinen Wunschgürtel zusammenstellen oder auch an bestimmten Modellen Elemente verändern - etwa eine andere Schließe oder eine andere Nahtfarbe wählen. Einer der aufwendigsten Schritte bei der Herstellung ist die Bearbeitung der Kanten. Die Sattler oder Feintäschner schneiden sie in mehreren Schritten rund. Dann werden sie poliert und gewachst, am Ende sind keine Lederfasern mehr sichtbar. Die Gürtelschließen lässt Michael Kilger aus massivem Messing oder massivem Edelstahl in puristischem Design bei ausgesuchten Gießereien fertigen.

    Die Erfindung der Lederfliege

    "Leder ist ein Naturprodukt, und das soll man auch sehen", betont Michael Kilger. Er lässt seine Kunden sogar wissen, ob das Leder von einer Kuh oder einem alten Bullen stammt, ob aus der Rhön oder aus Südbayern. Die jüngste Erfindung von Kilger ist eine Lederfliege. Man kann sie zum Jeanshemd ebenso wie zum Anzug tragen.


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Welche Auswirkungen haben die stark gestiegenen Energiepreise der vergangenen Monate auf die eigene Familie? Diese Frage bewegt aktuell viele Menschen in Deutschland. In einer repräsentativen Civey-Umfrage im Auftrag von BMI Deutschland für Braas gaben acht von zehn Hauseigentümern an, dass sie sich intensiv mit der Preisentwicklung für Strom und die... weiterlesen

    Der Singer/Songwriter Sascha Bendiks pfeift auf stilistische Grenzen und erzählt vom Leben - vom Leben, wie es ist, und vom Leben, wie es sein sollte. Und pfeift dabei ganz bewusst auf stilistische Grenzen. Mit "Heimatmief" veröffentlicht Sascha Bendiks nun die erste Single aus seinem am 24. März erscheinenden Album "Leichtes Gepäck". Jetzt das... weiterlesen

    Das Wort "Feel"- fühlen - steht in feinen Buchstaben auf Joel Brandensteins Hals tätowiert. Tief unter seiner Haut; genau da, wo der Sänger und Songwriter seit fast einer Dekade auch sein Publikum mit seinen Songs berührt. Mit seinem gefühlvollen Trademark-Stil aus bittersüßen Pianoklängen und seinen markanten Vocals hat sich der Thirty-Something in... weiterlesen

    Als der österreichische Autor Marc Elsberg im Jahr 2012 seinen präzise recherchierten Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät" veröffentlichte, war noch nicht absehbar, wie aktuell das Thema eines flächendeckenden Stromausfalls jemals werden würde. Mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren, einem Verkauf des Buches in weitere 22 Länder und dank... weiterlesen

    (djd). Verglichen mit anderen Altersgruppen schauen Menschen im Rentenalter sehr viel fern: Während die Deutschen durchschnittlich für dreieinhalb Stunden am Tag das TV-Gerät einschalten, tut dies die Generation 65 plus für mehr als sechs Stunden. Das geht aus einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hervor. Die beliebtesten Fernsehformate von... weiterlesen

    (djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

    Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
    © HappySpots / Filmplakat: X Verleih

    Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

    Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen