24 Glücksmomente: Schokoladenhandwerk im Festtagslook versüßt den Advent

  • Das Adventsbuch ist außen mit einem romantischen Nikolausmotiv und innen mit einer fantasievollen Winterlandschaft bedruckt. Hinter den 26 Türchen (06. + 24.12. Doppeltürchen) befinden sich leckere zartbittere Trüffel- und Pralinenspezialitäten.
    Das Adventsbuch ist außen mit einem romantischen Nikolausmotiv und innen mit einer fantasievollen Winterlandschaft bedruckt. Hinter den 26 Türchen (06. + 24.12. Doppeltürchen) befinden sich leckere zartbittere Trüffel- und Pralinenspezialitäten.
    © djd/Confiserie Burg Lauenstein
  • (djd). Seit Mitte des 19. Jahrhunderts haben Adventskalender einen festen Platz in unseren Wohnungen und Häusern. Täglich eine kleine Überraschung, ein süßer Glücksmoment – aber auch das Bewusstmachen jedes einzelnen Tages in der besonderen Zeit vor dem 24. Dezember: Das sind die guten Gründe für den traditionellen Naschspaß.

    Von nostalgisch bis modern

    Auch als Geschenk ist der vorweihnachtliche Stimmungsmacher ein echter Klassiker. Und weil nicht nur Kinder sich am Ritual des Türchenöffnens erfreuen, gibt es von traditionsreichen Schokoladenmanufakturen wie der Lauenstein Confiserie jedes Jahr verschiedenste liebevoll gestaltete und bestückte Adventskalender. Unter www.lauensteiner.de kann man die mit süßen Pralinen befüllten Varianten bestellen.

    Das winterliche Fachwerkhaus beispielsweise schmückt in der Vorweihnachtszeit jedes Fensterbrett. Die 24 handgefertigten Trüffelpralinen verstecken sich im Giebel und warten darauf, entdeckt zu werden. Ein schönes Präsent für die ältere Generation ist der nostalgische Nikolauskalender. Hinter dem freundlichen Gesicht des Nikolaus´ mit seinem weißen Bart und der roten Zipfelmütze verbergen sich 13-fach sortierte alkoholfreie Trüffel- und Pralinenspezialitäten.

    Wie ein Buch voller Weihnachtsmärchen

    Eine Hommage an all die zauberhaften Geschichten, die sich weltweit um diese besondere Zeit ranken, ist das Adventsbuch. Außen mit einem romantischen Nikolausmotiv und innen mit einer fantasievollen Winterlandschaft bedruckt, lädt es Groß und Klein zum gemeinsamen Träumen und Geschichtenerzählen ein. In der alkoholfreien Ausgabe stecken süße Schätze wie Walnuss-Nougat-Schiffchen und Weihnachtsgewürz-Karamell.


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Gründliches und regelmäßiges Händewaschen ist nicht erst seit der Pandemie zur täglichen Routine geworden. Und keine Frage: Dabei wird immer die ganze Hand gewaschen, inklusive der Bereiche zwischen den Fingern. Ganz anders die Situation beim Zähneputzen: Die Zahnbürste erreicht nur drei der fünf Seiten eines Zahnes, somit reinigt sie lediglich... weiterlesen

    Zum Start ins Wochenende beschert uns das ARD Vorabendprogramm noch eine neue Ausgabe der Quizshow "Wer weiß denn sowas?" mit Gastgeber Kai Pflaume. Heute (13.05.2022) steht das Quiz schon ganz im Zeichen des "Eurovision Song Contest", welcher morgen stattfindet. Einen Tag bevor sich bei den ESC-Fans alles um Käseigel und Daumendrücken für "Germany 12 Points" dreht,... weiterlesen

    (djd). Kryptowerte sind eine neue Art von Vermögensanlagen, die mit üblichen Möglichkeiten wie Aktien oder Anleihen nicht zu vergleichen ist. Vielen Privatanlegern sind Bitcoin und Co. zu spekulativ und unbeständig. Doch als kleine Beimischung können Digitalwährungen nach Meinung von Finanzexperten sogar für mehr Stabilität im Portfolio sorgen.... weiterlesen

    Der Kinderfilm "Willi und die Wunderkröte" läuft ab 12.05.2022 in den deutschen Kinos.
    © HappySpots / Filmplakat: Majestic Filmverleih

    Kinderfilm "Willi und die Wunderkröte" ab 12.05.2022 im Kino

    Willi hat schon viele Reisen unternommen, aber wohl kaum eine mit einem so schillernden Ziel wie bei dieser: Er will eintauchen in die vielgestaltige, farbige und faszinierende Welt der Amphibien, eine Welt, in der es Frösche gibt, die knallbunt oder durchsichtig sind, solche, die fliegen können, ihren Artgenossen Winkzeichen geben, ihre Jungen im Maul großziehen, oder selbst... weiterlesen

    (djd). Fachwissen und kaufmännisches Know-how reichen längst nicht mehr aus, um erfolgreich an der Spitze von Unternehmen zu arbeiten, denn die Arbeitswelt ändert sich stetig. Umso wichtiger ist es als Manager, am Puls der Zeit zu sein und neue Trends zu verfolgen. Von Führungskräften werden neben sozialen Kompetenzen zunehmend Qualifikationen in den Bereichen... weiterlesen