Buchenholz statt Tannennadeln: Nachhaltige Alternative zum Weihnachtsbaum kann aus Sperrholz sein

  • Weihnachtsbaum mal anders: Der Spiralbaum kann eine Alternative zur Tanne sein.
    Weihnachtsbaum mal anders: Der Spiralbaum kann eine Alternative zur Tanne sein.
    © djd/Oskar Designmanufaktur/Sebastian André Kruthoffer
  • (djd). Das Schmücken des Christbaums ist in vielen Familien untrennbar mit den Vorbereitungen für die Weihnachtsfeiertage verknüpft. Rund 29,8 Millionen Weihnachtsbäume zogen nach Angaben des Hauptverbandes der deutschen Holzindustrie im vergangenen Jahr in die Haushalte ein. Damit stieg der Absatz des traditionellen Grüns zur Weihnachtszeit auf ein Rekordhoch. Doch es wird immer schwieriger, die Nachfrage zu decken. Die Bäume leiden in diesem Jahr erneut unter der Trockenheit. Ein großer Teil der Neuanpflanzungen aus 2018 ist braun und abgestorben. Erste Meldungen sprechen von regionalen Ausfällen bis zu 70 Prozent. Höchste Zeit also, sich mal nach einer nachhaltigen Alternative umzusehen.

    Design trifft Zweckmäßigkeit

    Ein Weihnachtsbaum, der mehrere Jahre Verwendung findet, muss keinesfalls aus Plastik sein. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Spiralbaum aus einer Sperrholzplatte? Der praktische Weihnachtsbaumersatz aus Buchenholz stammt aus Oskars-Designmanufaktur in Lohr am Main. Bei seiner Entwicklung stand für Diplomdesigner Christoph Zschocke und sein Team neben dem hochwertigen Design vor allem die Zweckmäßigkeit im Fokus. Mit seinem einfachen Schraubprinzip ist der nadellose Tannenbaumersatz in nur wenigen Minuten aufgebaut. Nach den Festtagen lässt er sich ebenso rasch abbauen und platzsparend verstauen. 56 Löcher bieten ausreichende Möglichkeiten, den Baum alle Jahre wieder mit Lichterketten, Kerzen und Kugeln zu schmücken. So kann er jedes Jahr mit einer anderen Weihnachtsdekoration glänzen.

    In der Höhe variabel

    Je nach räumlichen Gegebenheiten kann der Spiralbaum entweder 1,95 Meter oder auch nur 1,00 Meter hoch sein. Damit wird der Buchenholzbaum prima dem Trend kleinerer Weihnachtsbäume gerecht. Unter www.oskar.design ist der Spiralbaum zu einem Preis von 169,90 Euro direkt vom Hersteller erhältlich. Eine bebilderte Aufbauanleitung garantiert, dass der Buchenholz-Weihnachtsbaum im Handumdrehen steht.

    Basteln zum Advent

    (djd). Um den Enkeln die Zeit bis zum Heiligen Abend zu verkürzen, sind viele Omis im November mit Feuereifer dabei, einen Adventskalender zu basteln. Etwas einfacher wird die Bastelei, wenn man auf ein attraktives Basiselement wie den Tisch-Spiralbaum zurückgreifen kann. Der rund 50 Zentimeter hohe Baum aus Buchensperrholz lässt sich mit kleinen Päckchen, Gutscheinen, Schleifen oder Kugeln immer wieder neu gestalten. Auf dem Tisch oder der Fensterbank sorgt er auch in kleinen Räumen für weihnachtliche Atmosphäre. Unter www.oskar.design ist der Spiralbaum zu einem Preis von 69,90 Euro direkt beim deutschen Hersteller bestellbar.


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

    Eine junge Frau gerät in die Fänge einer Gruppe frauenfeindlicher Männer, die sich in Gewaltfantasien reinsteigern. Um ihr Leben zu retten, müssen Semir und Vicky sie rechtzeitig finden. Doch Semir ist offiziell noch gar nicht wieder im Polizeidienst. Vicky hingegen genießt das Leben mit neuer Spenderniere und scheut im Job kein Risiko, was sie schon alsbald selbst... weiterlesen

    (djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

    "Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
    © Filmplakat: Pandora Film

    Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

    Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen

    (djd). Das Engagement für Nachhaltigkeit aufrechterhalten und Kleinproduzenten im globalen Süden weiterhin gezielt stärken: Das ist in der aktuellen Lage besonders wichtig. Denn vor Ort steigen neben den Lebensmittelpreisen auch die Kosten für Dünger, Sprit, Transport und Verpackung. Umso mehr sind die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern darauf angewiesen, dass sie... weiterlesen

    Eines Nachts rettet der Waisenjunge Balmani (Sunny Pawar, "Lion") das Tigerbaby Mukti vor skrupellosen Wilderern. Gemeinsam können sie entkommen und begeben sich auf eine lange und gefährliche Reise zu einem Heiligtum hoch im Himalaya – dem Tigernest. Auf dem Weg wächst das Vertrauen und die Zuneigung zwischen Balmani und Mukti zueinander. Sie... weiterlesen

    (djd). Am 3. März ist der Welttag des Hörens. Mit dem Aktionstag möchte die Weltgesundheitsorganisation darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, eine Hörminderung frühzeitig zu erkennen. Denn bleibt diese unbehandelt, beeinträchtigt das häufig auch die Psyche: Betroffene empfinden Gespräche als anstrengend und meiden irgendwann soziale Kontakte.... weiterlesen