Geschenktipp für Frauen: Touchscreen-Smartwatch in einem modischen Outfit

  • Die neuen Smartwatches haben mit einem Kasten nichts mehr zu tun - mit ihren Lederbändern und ihrem Glitzer setzen sie stattdessen modische Akzente. Das findet auch die britische Sängerin und Songwriterin Izzy Bizu.
    Die neuen Smartwatches haben mit einem Kasten nichts mehr zu tun - mit ihren Lederbändern und ihrem Glitzer setzen sie stattdessen modische Akzente. Das findet auch die britische Sängerin und Songwriterin Izzy Bizu.
    © djd/Fossil
  • (djd). Immer weniger junge Frauen tragen noch eine Uhr - denn das Smartphone hat längst ihre Funktion übernommen. Schöne Uhren runden lediglich aus modischen Gründen noch den Style von Frauen ab. Nun aber haben Smartwatches die Technik des Smartphones aufs Handgelenk geholt: Man muss nicht mehr das Handy aus der Tasche holen, um seine Nachrichten lesen zu können. Bei Frauen sieht man Smartwatches allerdings noch selten, das Design wirkte bislang zu eckig und zu klobig. Jetzt aber gibt es Uhren, die mit einem Kasten nichts mehr zu tun haben - mit ihren Lederbändern und ihrem Glitzer setzen sie stattdessen modische Akzente und bieten dennoch Technik auf dem neuesten Stand. Eine schöne Touchscreen-Smartwatch kann deshalb das ideale Weihnachtsgeschenk für Frauen sein.

    Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

    Die Modemarke Fossil hat eine neue Smartwatch-Generation vorgestellt, basierend auf dem Betriebssystem "Wear OS" von Google. Die vielen Modelle und Designs verfügen über zahlreiche Zusatzfunktionen: Eine Herzfrequenzmessung, ein integriertes GPS, eine höhere Wasserdichtigkeit und die moderne Funktechnik NFC, mit der eine kontaktlose Kommunikation von Geräten über eine kurze Distanz möglich ist. Bekannt geworden ist die Funktechnik vor allem im Zusammenhang mit dem kontaktlosen Bezahlen. Sicherheit ist hier oberstes Gebot - mit einem Sperrcode auf der Uhr verhindert der User Identitäts- oder Datendiebstahl. Dank optimierter Ladezeit ist die Uhr im Übrigen innerhalb einer Stunde aufgeladen, der Akku hält danach den ganzen Tag. Die neue Smartwatch lässt sich vom Band bis zum Ziffernblatt individuell gestalten. Bei den Ziffernblättern etwa hat man die Wahl unter 36 Varianten, vom Vintage-Stil bis hin zum modernen Erscheinungsbild. Bestellbar ist die Uhr im Onlineshop unter www.fossil.de ab 279 Euro.

    Herzfrequenzmessung, GPS und Wasserdichtigkeit

    Die automatische Herzfrequenzmessung über das Ziffernblatt ist eines der zentralen Features der Uhren, nützlich beim Laufen im Freien oder beim Training im Fitnessstudio. Die gemessene Herzfrequenz wird grafisch dargestellt. Bei einigen Ziffernblättern ist die Anzeige der Herzfrequenz in das Design integriert, sodass der Nutzer die Herzschläge pro Minute auf einen Blick erkennen kann. Mit "Google Fit" und Fitness-Apps anderer Anbieter sowie dem integrierten GPS kann man Spaziergänge, Laufrunden, Wanderungen, Radtouren und vieles tracken, ohne das Smartphone dabeihaben zu müssen. Die Uhr bestimmt automatisch die Position und zeichnet die zurückgelegte Strecke auf. Dank höherer Wasserdichtigkeit lässt sich die Uhr auch beim Schwimmtraining, beim Planschen im Pool oder unter der Dusche tragen.


    Das könnte Sie auch interessieren

    Am vergangenen Donnerstag ist die 15. Staffel der ZDF Erfolgsserie "Der Bergdoktor" gestartet. In der zweiten Folge "Endlich leben" muss sich Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) heute (27.01.2022) den Auseinandersetzungen mit Franziskas Mutter Thea Hochstetter (Claudia Wenzel) stellen und bekommt es mit deren Anwalt (Lutz Blochberger) zu tun. Dem Bergdoktor wird vorgeworfen, Franziska (Simone... weiterlesen

    Heute (27.01.2022) wird es spannend bei "The Masked Dancer", dem Ableger des ProSieben Erfolgsformates "The Masked Singer". Im Finale fallen alle vier Masken. Enttarnt sind bisher die Musicaldarstellerin Ute Lemper als "GLÜHWÜRMCHEN", der Boxer Axel Schulz als "SCHAF" und der Sänger Eloy de Jong als "MAXIMUM POWER". Vier prominente Undercover-Dancer in ihren spektakulären... weiterlesen

    Die ARD strahlt heute (27.01.2022) einen Länderkrimi aus der Reihe "Der Kroatien-Krimi" aus. Ab 20:15 Uhr läuft die Episode "Tod im roten Kleid". Es ist der 11. Einsatz für die Mordkommission Split. Zum vierten Mal ermittelt Jasmin Gerat als selbstbewusste Kommissarin Stascha Novak. Um eine dramatische Mordserie an Dalmatiens zerklüfteter Steilküste geht es im... weiterlesen

    "Wer weiß denn sowas?" heißt es heute (27.01.2022) ab 18 Uhr wieder im ARD Vorabendprogramm. Moderator Kai Pflaume hält für seine beiden Rateteams kniffilige Fragen bereit. Die Olympischen Winterspiele in Peking werfen ihre Schatten voraus, denn als prominente Kandidaten sind zwei Olympiasiegerinnen sind im Quiz-Studio zu Gast. Die beiden Sportlerinnen haben aber nichts... weiterlesen

    (djd). Die Corona-Pandemie hat Paketdienstleistern einen kräftigen Wachstumsschub beschert. Sie profitieren direkt vom Boom im Onlinehandel. Die Menschen haben 2020 und 2021 viel mehr Sendungen im Internet bestellt, entweder weil die stationären Geschäfte im Lockdown vorübergehend ganz geschlossen waren oder weil man aus Angst vor einer Infektion die Fahrt in die City... weiterlesen

    Der Sänger und Songwriter Justin Jesso hat sich einen Namen gemacht, indem er für Superstars wie Kygo, Ricky Martin, Armin van Buuren, Steve Aoki und sogar die Backstreet Boys geschrieben hat. Doch irgendwann kommt im Leben eines Songwriters der Punkt, an dem er oder sie das Gefühl hat, seine Songs einfach nicht mehr hergeben zu können, damit andere sie singen. Und warum... weiterlesen

    Mayday - ein fester und nicht wegzudenkender Name und damit fester Bestandteil der Rave-Szene in ganz Europa! Eines der erfolgreichsten elektronischen Indoor-Events feiert das unglaubliche Jubiläum von 30 Jahren! Anlässlich dieses besonderen Jubiläums erscheint jetzt die ultimative und mit Liebe zusammengestellte Compilation " Mayday - 30... weiterlesen