Nussknacker aus dem Erzgebirge

  • Nussknacker werden gedrechselt als einfache Dockenform, von der Hand des Schnitzers vervollkommnet und zuletzt durch Bemalen zu Ihrer vielfältigen Autorität gebracht.
    Nussknacker werden gedrechselt als einfache Dockenform, von der Hand des Schnitzers vervollkommnet und zuletzt durch Bemalen zu Ihrer vielfältigen Autorität gebracht.
    © www.hamburg-fotos-bilder.de  / pixelio.de
  • Zu den populärsten Erzgebirglern, die ihre Freunde inzwischen auf der ganzen Welt haben, gehört der Nussknacker. Das erste Modell dieser weihnachtlichen Spezies wurde im Jahr 1870 in der Manufaktur des Seiffener Spielzeugmachers Wilhelm Friedrich Füchtner aus Fichtenholz kreiert. Ganze Generationen erzgebirgischer Drechsler und Schnitzer machten sich danach mit viel Einfallsreichtum daran, die bunt bemalten Männlein mit der kräftigen Zunge und dem harten Kiefer, ausnahmslos in Handarbeit und in nur kleinen Serien herzustellen. Besonders in den ersten Jahren waren die Nussknacker rein äußerlich recht bärbeißige Typen und oft als Repräsentanten der gerade herrschenden Obrigkeit dargestellt. Gendarmen, Förster, Soldaten, Ritter und sogar Könige standen da wohl mitunter Modell, während bei den heutigen Nussknackern eher die sanfteren Outfits der Bergleute, Förster oder Schornsteinfeger in Mode sind. Die musikalische Umsetzung des Themas durch die "Nussknacker-Suite" des russischen Komponisten Peter Tschaikowsky hat ab 1892 wesentlich zum Bekanntheitsgrad der hölzernen Jungs aus dem Erzgebirge beigetragen und die Verkaufszahlen bis in die USA hinein sogar weltweit befeuert.

    Ein echter Nussknacker gilt auch heute noch als Meisterstück handwerklicher Kunst und wird in bis zu 130 verschiedenen Arbeitsschritten hergestellt. Er besteht aus hochwertigen und meist einheimischen Hölzern von Erle, Linde, Buche oder Fichte. Seine Grundform erhält der "Holzfresser" zunächst auf der Drechselbank aus einem Vierkant, der an den Ecken abgestoßen wird, sodass Kopf und Körper eine Einheit bilden. Danach folgen die Einkerbungen für Arme, Beine, Rockende und Sockel, die anschließend aus vorgesägten Holzklötzen handgeschnitzt werden. Nun braucht es noch jede Menge an künstlerischem Geschick und Materialien wie Leder, Stoff, Draht, Fell, Wolle, Papier und viele Farben, bis aus dem Rohkörper ein echter erzgebirgischer Nussknacker wird, der nicht nur die Kinderaugen in der Vorweihnachtszeit strahlen lässt. Am beliebtesten für den heimischen Gebrauch sind die Nussknacker mit Größen um die 35 cm. Die längste Freude machen sie übrigens, wenn sie nicht zum Nüsse knacken missbraucht werden, obwohl man das mit einigen der stabilsten Vertreter durchaus machen könnte, aber dennoch nie sollte!


    Das könnte Sie auch interessieren

    Also, wenn du schon immer davon geträumt hast, deine eigenen frischen Gemüsesorten anzubauen, dann ist dieses Gewinnspiel genau das Richtige für dich. Bei der Programmzeitschrift HÖRZU startet die Gartensaison mit einem aufregenden kostenlosen Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit Neudorff. Hier hast du die Chance, eines von 5 Selbstversorger-Kits von... weiterlesen

    Bei FOOD and TRAVEL kannst du jetzt die Chance ergreifen, an einem kostenlosen Gewinnspiel teilzunehmen und einen luxuriösen Aufenthalt im Grand Park Hotel Rovinj in Kroatien zu gewinnen. Dieses exklusive Gewinnspiel bietet dir die Möglichkeit, vier Nächte für zwei Personen in einem Premium Sea View Room zu verbringen und dabei das... weiterlesen

    (DJD). Die Stadt Salzburg ist ein Touristenmagnet: Die Kombination aus Landschaft und Architektur, Kunst und Kultur sowie Tradition und Moderne macht den Reiz der Mozartstadt aus. Der Kurort Bad Ischl dagegen gilt als Tor zu den Alpenseen und Bergen im Salzkammergut, hier verbrachte Kaiser Franz Joseph l. einst mit Kaiserin Sisi die Sommermonate. Beide Orte sowie die beeindruckende... weiterlesen

    Das 60-jährige Jubiläum des Einrichtungspartnerrings wird gebührend gefeiert - und du bist eingeladen, an den Festlichkeiten teilzunehmen! Denn im Rahmen dieses besonderen Anlasses veranstaltet der Einrichtungspartnerring ein großes Gewinnspiel mit fantastischen Preisen, die monatlich verlost werden. Im April kannst du dich auf eine... weiterlesen

    Das alverde Kundenmagazin von dm hält nicht nur spannende Artikel über Nachhaltigkeit und Lifestyle für dich bereit, sondern auch die Möglichkeit, tolle Preise zu gewinnen. Neben dem Kreuzworträtsel bietet jede Ausgabe auch ein Sudoku mit Gewinnspiel an, bei dem Produkte von dm Marken verlost werden. In der aktuellen Aprilausgabe kannst du... weiterlesen

    Im hektischen Gewusel des Alltags findet jeder von uns einen Moment, um sich einem kleinen Gewinnspiel zu widmen - besonders, wenn der Preis so verlockend ist wie der Tefal PerfectMix Cook . Dieser clevere Küchenhelfer vereint Mixer und Kochfunktion in einem Gerät und ist damit der ideale Begleiter für die Zubereitung von Snacks wie Shakes oder Suppen,... weiterlesen

    Die Festivalsaison steht vor der Tür und Somersby hat eine aufregende Möglichkeit für dich, dabei zu sein: das Produktkauf Gewinnspiel! Als Hauptpreis wartet ein gebrauchter und liebevoll restaurierter Volkswagen T2 b Oldtimer Personenkraftwagen mit 92 PS aus dem Jahr 1974 auf seinen glücklichen Gewinner. Zusätzlich gibt es... weiterlesen

    Ich hab die Haare schön! Und du? Vielleicht solltest du Pantene Pro-V Miracles Bond Repair Shampoo und die Intensivpflege mal ausprobieren? Deine Haare verdienen die beste Pflege, und Pantene Pro-V Miracles Bond Repair Shampoo und Intensivpflege könnten genau das Richtige für sie sein! Diese Kollektion repariert geschädigtes Haar von innen heraus und schützt es vor... weiterlesen

    Früh aufstehen lohnt sich am Sonntagmorgen besonders, denn auf Radio Lausitz startet ab 9 Uhr der "Reiseexpress" mit einem aufregenden Gewinnspiel. Bereits ab 6:30 Uhr bis 11:30 Uhr hast du die Chance, dich unter einer kostenfreien 0800er Nummer zu registrieren. Mit ein wenig Glück landest du später direkt im Studio bei... weiterlesen