Spiel, wie es dir gefällt: Gesellschaftsspiele liegen im Trend und bringen Familie, Freunde und Fans zusammen

  • Ob Römer oder Gallier: Mit dieser Monopoly-Sonderedition kommt jeder auf seine Kosten.
    Ob Römer oder Gallier: Mit dieser Monopoly-Sonderedition kommt jeder auf seine Kosten.
    © djd/winningmoves.de
  • (djd). Das Comeback der Brettspiele ist in vollem Gange: Seit einigen Jahren verzeichnet die Spielwarenbranche steigende Umsätze – nicht nur durch die Covid-19-Pandemie. Vor allem diejenigen, die bereits mit dem Internet aufgewachsen sind, entdecken das Analoge jetzt ganz neu. Im Mittelpunkt stehen dabei das Gemeinschaftsgefühl und das Zusammensein mit anderen. Neben vielen neu entwickelten Spielen erfreuen sich besonders Klassiker wie Cluedo oder Risiko großer Beliebtheit – ungeschlagen bleibt jedoch das gute alte Monopoly. Es ist mit einer Markenbekanntheit von 85 Prozent das beliebteste Familienspiel Deutschlands. Jeder Zweite hat es hierzulande schon einmal gespielt. Weltweit gibt es etwa 750 Millionen Spieler und alle vier Jahre wird sogar eine Weltmeisterschaft ausgetragen.

    Sondereditionen für jeden Geschmack

    Dabei ist Monopoly aber nicht in der alten Zeit stehengeblieben. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl neuer Sonderausgaben, die das Spielerlebnis noch spannender und lustiger machen. Die Auswahl reicht hier von verschiedensten Städteeditionen wie Hamburg, Berlin oder Stuttgart über Themenwelten wie Dinosaurier, Pferde und Ponys oder Fußballklubs bis hin zu diversen Serien- und Filmvarianten, beispielsweise „James Bond", „Top Gun", „Game of Thrones", „The Big Bang Theory" oder „Asterix & Obelix". Da schlägt jedes Fan-Herz höher. Dieses Jahr erscheint sogar ein Monopoly Ruhrpott mit Lohntüten und Co. So findet sich praktisch für jeden individuellen Geschmack das Richtige und man bekommt ein rundum persönliches Geschenk zu Weihnachten. Auch andere Brettspielklassiker sind als Sondereditionen wie „Die drei ???", „Harry Potter" oder „The Walking Dead" erhältlich. Unter www.winningmoves.de gibt es eine große Auswahl an Editionen zu bestellen.

    Anderes Design, aber gleiche Regeln

    Die Regeln des Spiels bleiben immer die gleichen, auch wenn die Straßen und Orte neue Namen haben und die Figuren, die Geldscheine oder die Häuser und Hotels liebevoll an das jeweilige Thema angelehnt und gestaltet sind. Auf diese Weise ist der Wiedererkennungswert gesichert und die Oma kann gemeinsam mit dem Enkel spielen. Besonders persönlich wird ein solches Präsent natürlich, wenn man dazu gleich die Zeit für einen Spieleabend festlegt. Denn das wertvollste Geschenk sind die unbeschwerten gemeinsamen Stunden mit den Lieblingsmenschen.


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Welche Auswirkungen haben die stark gestiegenen Energiepreise der vergangenen Monate auf die eigene Familie? Diese Frage bewegt aktuell viele Menschen in Deutschland. In einer repräsentativen Civey-Umfrage im Auftrag von BMI Deutschland für Braas gaben acht von zehn Hauseigentümern an, dass sie sich intensiv mit der Preisentwicklung für Strom und die... weiterlesen

    Der Singer/Songwriter Sascha Bendiks pfeift auf stilistische Grenzen und erzählt vom Leben - vom Leben, wie es ist, und vom Leben, wie es sein sollte. Und pfeift dabei ganz bewusst auf stilistische Grenzen. Mit "Heimatmief" veröffentlicht Sascha Bendiks nun die erste Single aus seinem am 24. März erscheinenden Album "Leichtes Gepäck". Jetzt das... weiterlesen

    Das Wort "Feel"- fühlen - steht in feinen Buchstaben auf Joel Brandensteins Hals tätowiert. Tief unter seiner Haut; genau da, wo der Sänger und Songwriter seit fast einer Dekade auch sein Publikum mit seinen Songs berührt. Mit seinem gefühlvollen Trademark-Stil aus bittersüßen Pianoklängen und seinen markanten Vocals hat sich der Thirty-Something in... weiterlesen

    Als der österreichische Autor Marc Elsberg im Jahr 2012 seinen präzise recherchierten Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät" veröffentlichte, war noch nicht absehbar, wie aktuell das Thema eines flächendeckenden Stromausfalls jemals werden würde. Mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren, einem Verkauf des Buches in weitere 22 Länder und dank... weiterlesen

    (djd). Verglichen mit anderen Altersgruppen schauen Menschen im Rentenalter sehr viel fern: Während die Deutschen durchschnittlich für dreieinhalb Stunden am Tag das TV-Gerät einschalten, tut dies die Generation 65 plus für mehr als sechs Stunden. Das geht aus einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hervor. Die beliebtesten Fernsehformate von... weiterlesen

    (djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

    Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
    © HappySpots / Filmplakat: X Verleih

    Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

    Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen