Weihnachten in Brasilien

"Feliz Natal!" so begrüßt man an Weihnachten in Brasilien seine lieben Verwandten aber auch bekannte und selbst unbekannte Freunde. In dem südamerikanischen Land, das weltweit durch seine stets ausgelassene und sehr herzlich gemeinte Feierlaune bekannt ist, steht das Weihnachtsfest in einer sehr engen Beziehung zur Kirche. Immerhin gelten mehr als 90 Prozent der Bevölkerung als bekennende Katholiken und die meisten Brasilianer begehen die Weihnachtsfeiertage daher als religiöses Familienfest, das einen gewissen europäischen Touch allerdings nicht verleugnen kann. Festliche Dekorationen wie Krippe (die man hier Presépio nennt), die Nachgestaltung der Weihnachtsprozession und die endlos langen, bunten Lichterketten auf Straßen und an den Häusern gehören zu Weihnachten in Brasilien ebenso, wie der über 85 Meter hohe und weltweit größte, schwimmende Weihnachtsbaum auf der Rodrigo de Freitas Lagune in Rio de Janeiro, der auf das große Fest des Schenkens einstimmt. Aufwendige Weihnachtsdekorationen und sogar Eis- und Rodelbahnen werden vor großen Kaufhäusern aufgebaut, die kurz vor dem Fest für 36 oder oft sogar 48 Stunden durchgehend geöffnet haben und manchmal sogar restlos ausverkauft sind. 

Die Bescherung gibt’s dann am Heiligabend, nachdem um Mitternacht das traditionelle Weihnachtsmenü gegessen und der Kirchgang zur Messe mit anschließender Weihnachtsprozession erledigt wurde. Auf dem Speisplan stehen rings um den gebratenen Truthahn viele lecker tropische Zutaten wie Ananas, Datteln, Feigen sowie mehrere Sorten Fisch. Bis tief in den Morgen des 1. Weihnachtstages feiern die Brasilianer rauschende Feste, bei hochsommerlichen Temperaturen jenseits der 30 Grad vorwiegend im Freien und lassen es bei atemberaubenden Feuerwerken so richtig krachen. Anders als in Deutschland, kommt Papai Noel, der brasilianische Weihnachtsmann, nicht durch Türen oder Schornsteinen zu den lieben Kleinen, sondern „fenstert“ und statt der üblichen Tannen, Fichten und Kiefern schmücken die Brasilianer auch Mango- sowie Orangenbäume aus und selbst die Bananenstauden bleiben oft nicht ohne weihnachtliche Dekorationen, Lichterketten und Lametta.


Das könnte Sie auch interessieren

Die beliebte Quizshow "Wer weiß denn sowas?" läuft auch heute, am Mittwoch, den 22.03.2023, wieder im ARD Vorabendprogramm. Der charismatische Quizmaster Kai Pflaume führt durch die Sendung und die beiden Ratekapitäne Elton und Bernhard Hoëcker stehen ihm dabei zur Seite. Doch anstatt sich mit Fragen rund um den "König Fußball" zu beschäftigen, geht... weiterlesen

(djd). Mit dem Beginn der warmen Jahreszeit schlägt auch die Stunde der Freilichttheater. Zu den traditionsreichsten in Deutschland gehören die Kreuzgangspiele Feuchtwangen, die 2023 ihr 75-jähriges Bestehen feiern. Mit Hugo von Hofmannsthals legendärem Freilichtdrama "Jedermann", Molières Komödie "Der Geizige" und Rudyard Kiplings "Dschungelbuch" auf der... weiterlesen

Mit dem Frühlingserwachen steht schon bald das Osterfest vor der Tür. Draußen explodieren die Farben. Und die Natur inspiriert dazu, kreativ zu werden! Play-Doh bietet eine kunterbunte Vielfalt für das Osternest. Die neuen Produkte regen die Kleinsten an, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, Farben und Formen zu entdecken und eine eigene Welt zu gestalten. Auch... weiterlesen

Die Kanzlerin ist seit kurzer Zeit in Rente und mit Mann Joachim und Mops "Helmut" in eine Kleinstadt in der Uckermark gezogen. Nach dem turbulenten Leben in Berlin fällt es ihr jedoch schwer, sich auf das beschauliche Landleben einzulassen. Nur zu backen und zu wandern, wird halt schnell langweilig. Als Freiherr Philip von Baugenwitz vergiftet in einem von... weiterlesen

Heute (20.03.2023) startet die neue Ratewoche der beliebten Quizshow "Wer weiß denn sowas?" im ARD Vorabendprogramm. In der ersten Ausgabe der Woche treten zwei bekannte Schauspielerinnen gegeneinander an, die ihre Karrieren einst in Kinder- und Jugendfilmen begannen und heute in der internationalen "Königsklasse" angekommen sind. Laura Berlin , die unter anderem... weiterlesen

Als "Fernsehfilm der Woche" zeigt das ZDF heute (20.03.2023) den Thriller "Wo ist meine Schwester?". Es ist bereits der vierte Kriminalfilm mit Heino Ferch als Sonderermittler Ingo Thiel, der diesmal das Verschwinden der 31-jährigen Amelie aufklären muss. Die Krimiserie beruht auf realen SOKO-Fällen. Darum geht es heute im Thriller "Wo ist meine Schwester?" mit Heino... weiterlesen