Weihnachtliche Bastelidee: Die beliebten Grußkarten mal anders gestalten

  • Schritt 1: Vorlage ausdrucken und ausmalen.
    Schritt 1: Vorlage ausdrucken und ausmalen.
    © djd/Pilot Pen
  • (djd). Zur Weihnachtszeit werden gerne Grußkarten an Freunde und Verwandte geschickt. Als kleine Geste mit großer Wirkung sind vor allem selbst gestaltete Karten mit persönlicher Note beliebt. Eine besonders charmante Variante des Klassikers ist die Grußkarte als Schachtel zum Aufziehen. Die weihnachtliche Schachtel hat nicht nur äußerlich eine schöne Optik, sondern überrascht den Empfänger beim Öffnen mit kleinen Figuren und Elementen im 3D-Effekt. Mit einer DIY-Anleitung und den passenden Materialien ist das Gestalten ganz einfach.

    Schritt 1: Eine Vorlage für winterliche Weihnachtsschachteln gibt es beispielsweise auf www.pilot-kreativ.de zum Herunterladen. Am besten auf festem, weißem Papier ausdrucken, dann kann man die einzelnen Elemente mit bunten Stiften schön ausmalen und gestalten. Besonders gut geeignet sind zum Beispiel die Filzstifte FriXion Colors. Ihre Tinte lässt sich mithilfe der integrierten Kunststoffkugel einfach wegradieren, sodass Fehler schnell behoben sind. 

    Schritt 2: Die gestalteten Motive und Schachtelhintergründe ausschneiden und auf bzw. in die Schachtel kleben. Mit dem Hintergrund starten und nach Geschmack weitere Elemente wie den Pinguin oder den Tannenbaum hinzufügen. Die 3D-Klebepunkte geben dem Ganzen dabei einen plastischen Effekt. 

    Schritt 3: Die Schachteln von außen mit Washi Tape, das sind bunte Klebebänder, verzieren. Zur Beschriftung eignen sich besonders dünne Stifte oder solche mit sogenanntem Handlettering-Effekt wie der Fineliner Lettering Pen, der mit seiner Spitze sehr gut für die Gestaltung von Schmuckschriften verwendet werden kann. Mit weiteren Deko-Elementen wie kleinen Kugeln, Pailletten oder Sternen erhält die Grußschachtel den letzten weihnachtlichen Schliff.

    (djd). Material für die winterlichen Weihnachtsschachteln:

    • ausgedruckte Vorlage (www.pilot-kreativ.de)
    • große und kleine Schachteln zum Aufziehen
    • Washi Tape
    • 3D-Klebepunkte
    • Schere
    • Kleber
    • bunte Stifte
    • Fineliner
    • Dekoration: Pailletten, Sterne, kleine Kugeln etc.

     

    Weitere kreative Ideen und Vorlagen gibt es auf www.pilot-kreativ.de.


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Gründliches und regelmäßiges Händewaschen ist nicht erst seit der Pandemie zur täglichen Routine geworden. Und keine Frage: Dabei wird immer die ganze Hand gewaschen, inklusive der Bereiche zwischen den Fingern. Ganz anders die Situation beim Zähneputzen: Die Zahnbürste erreicht nur drei der fünf Seiten eines Zahnes, somit reinigt sie lediglich... weiterlesen

    Zum Start ins Wochenende beschert uns das ARD Vorabendprogramm noch eine neue Ausgabe der Quizshow "Wer weiß denn sowas?" mit Gastgeber Kai Pflaume. Heute (13.05.2022) steht das Quiz schon ganz im Zeichen des "Eurovision Song Contest", welcher morgen stattfindet. Einen Tag bevor sich bei den ESC-Fans alles um Käseigel und Daumendrücken für "Germany 12 Points" dreht,... weiterlesen

    (djd). Kryptowerte sind eine neue Art von Vermögensanlagen, die mit üblichen Möglichkeiten wie Aktien oder Anleihen nicht zu vergleichen ist. Vielen Privatanlegern sind Bitcoin und Co. zu spekulativ und unbeständig. Doch als kleine Beimischung können Digitalwährungen nach Meinung von Finanzexperten sogar für mehr Stabilität im Portfolio sorgen.... weiterlesen

    Der Kinderfilm "Willi und die Wunderkröte" läuft ab 12.05.2022 in den deutschen Kinos.
    © HappySpots / Filmplakat: Majestic Filmverleih

    Kinderfilm "Willi und die Wunderkröte" ab 12.05.2022 im Kino

    Willi hat schon viele Reisen unternommen, aber wohl kaum eine mit einem so schillernden Ziel wie bei dieser: Er will eintauchen in die vielgestaltige, farbige und faszinierende Welt der Amphibien, eine Welt, in der es Frösche gibt, die knallbunt oder durchsichtig sind, solche, die fliegen können, ihren Artgenossen Winkzeichen geben, ihre Jungen im Maul großziehen, oder selbst... weiterlesen

    (djd). Fachwissen und kaufmännisches Know-how reichen längst nicht mehr aus, um erfolgreich an der Spitze von Unternehmen zu arbeiten, denn die Arbeitswelt ändert sich stetig. Umso wichtiger ist es als Manager, am Puls der Zeit zu sein und neue Trends zu verfolgen. Von Führungskräften werden neben sozialen Kompetenzen zunehmend Qualifikationen in den Bereichen... weiterlesen