Stimmungsvoll statt gestresst: In Weiden in der Oberpfalz wird die Vorweihnachtszeit entspannt begangen

  • Weidens Marktplatz erstrahlt im festlichen Lichterglanz beim Christkindlmarkt.
    Weidens Marktplatz erstrahlt im festlichen Lichterglanz beim Christkindlmarkt.
    © djd/Tourist-Information der Stadt Weiden i.d.OPf.
  • (djd). In der Zeit vor dem Jahresschluss fragen sich viele Menschen, wo denn die Erholung aus dem Sommerurlaub hin ist. Im Job jagt jetzt ein Termin den nächsten und zu Hause stehen bald die stressigen Weihnachtsvorbereitungen an. Wer sich in dieser Phase nicht völlig verausgaben will, tut gut daran, bewusst mal einen Gang runter zu schalten und sich eine kleine Auszeit zu nehmen.

    Festlicher Glanz in historischem Ambiente

    Fernab von jeder Großstadthektik lädt etwa die Oberpfalz mit ihrer urwüchsigen Landschaft und kulturellen Kleinoden zum Durchschnaufen ein. Für einen entspannten Kurzurlaub ist beispielsweise die Stadt Weiden ein schönes Ziel. Die malerische Altstadt mit ihren prächtigen Renaissancegebäuden ist zu jeder Jahreszeit einen Spaziergang wert. Besonders romantisch präsentiert sie sich jedoch im Advent, denn während des Christkindlmarktes vom 29. November bis 23. Dezember 2018 erstrahlt der Marktplatz mit Altem Rathaus und St. Michaelskirche in festlichem Licht. Neben vielen kulinarischen Leckereien kann man in den kleinen Buden auch nach Herzenslust Kunsthandwerkliches, Kerzen, Holzspielzeug und viele andere schöne Geschenke erstehen. Und während man sich mit einem heißen Getränk an einer Feuerstelle aufwärmt, stellt sich die entspannte vorweihnachtliche Stimmung ganz von alleine ein.

    Der Christkindlmarkt - übrigens der zweitälteste in Bayern - ist vor allem für Kinder ein spannendes Erlebnis. Denn die Fenster des Alten Rathauses sind als Adventskalender umgestaltet. Hinter den Fenstern verbergen sich von Kindern gemalte Bilder. Täglich wird nun ein Fenster von Engelchen geöffnet. Gedichte, Gesang und Musik untermalen diese schöne Tradition. Weitere Informationen zum Rahmenprogramm des Weihnachtsmarktes, wie zum Beispiel zur beliebten Musikhütte, gibt es unter www.weiden-tourismus.info.

    Wohlfühl-Auszeit für die innere Wärme

    Ein Besuch in der Thermen- und Saunawelt im städtischen Freizeitzentrum macht die Wohlfühl-Auszeit perfekt. Familien können ihre Kids in den Erlebnis- und Sportbecken stundenlang rutschen, planschen, springen und schwimmen lassen. Zwischen Wildwasserkanal, Hot-Whirl-Pool, Felsenquelle, Sprudelbecken, Solegrotte oder Gradierwerk kommt sicher keine Langeweile auf. Ruhiger geht es dagegen in der Wellness-Oase und der Saunawelt zu. Von wohltuenden Aromaölmassagen über Wellnessbäder, die mit verführerischen Düften locken, bis zum heißen Plätzchen in der Saunawelt. Für die ganzheitliche Entspannung sorgen unter anderem finnische Sauna, Tropen-Sauna, Bio- und Eukalyptus-Sauna.

    Heiße Kufen

    (djd). Eisprinzessinnen und ambitionierte Eisläufer können im Weidener Eisstadion eine heiße Kufe aufs frostige Parkett legen. Ob Sprünge und Pirouetten, ruhiges Dahingleiten oder ein Familienwettkampf beim Eisstockschießen - die 1.800 Quadratmeter große Innenarena und die 1.000 Quadratmeter große Freieisfläche bieten viel Platz zur Entfaltung. Auch ohne eigene Schlittschuhe steht dem Kufenspaß nichts entgegen. Hochwertige Eishockey- und Kunstlaufschuhe können in Größen von 25 bis 50 ausgeliehen werden. Auch Lernschlitten für die ersten Gehversuche auf dem Eis sind erhältlich. Weitere Infos gibt es unter www.freizeitzentrum-weiden.de.