Augenschmaus

Weihnachten ist ein Fest für die Sinne. Unter "Augenschmaus" fassen wir alles zusammen, was wir "sehen" können. Darunter fallen Weihnachtsdekoration, Weihnachtsbäume, Bräuche und vieles mehr.

Weihnachtsmann-Postamt im finnischen Weihnachtsmannsdorf Rovaniemi
© Cédric Puisney - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 2.5 über Wikimedia Commons.

Weihnachten in Finnland

Joulupukki, seine Frau Muori, Rudolf Rotnase, in der Landessprache auch Petteri Punakuono genannt und Hunderte von fleißigen und keineswegs bösartigen Wichtel sind im Dezember die Hauptakteure, wenn es um das Weihnachtsfest in Finnland geht. Frei übersetzt bedeutet Joulupukki zwar Weihnachts-Bock statt –Mann, aber diese Bezeichnung beruht auf den legendären... weiterlesen

Den typischsten aller Elsässer Weihnachtsmärkte findet man in Colmar.
© Katharina Wieland Müller  / pixelio.de

Weihnachten in Frankreich

Das Weihnachtsfest in Frankreich wird zwar kulinarisch sehr würdevoll begangen, zeitlich gesehen, läuft die christkindliche Zeremonie allerdings ein wenig gestrafft ab. Am Heiligen Abend wird bei den Franzosen noch stramm gearbeitet und einen zweiten Weihnachtsfeiertag kennen unsere Nachbarn, außer im Elsass und Lothringen überhaupt nicht. Der Weihnachtsschmaus, auch... weiterlesen

Auch auf den Britischen Inseln wird das Weihnachtsfest nach jahrhundertealten Traditionen ganz in Familie gefeiert. Es gibt allerdings auch eine Reihe von religiösen Gepflogenheiten, die schon bei der Vorbereitung auf die drei Weihnachtstage in England zum Tragen kommen. Der Weihnachtsbaum hat erst seit dem letzten Jahrhundert seinen Stammplatz in den englischen Wohnzimmern. Da der... weiterlesen

Weihnachten in Dänemark wird eigentlich genauso gefeiert wie bei den meisten deutschen Familien und ist doch irgendwie anders. Größter Wert wird auf das weihnachtliche Ausschmücken des Hauses und jedes einzelnen Zimmers gelegt, vermutlich dauert Weihnachten in Dänemark deshalb auch einen Tag länger? Der "kleine Heiligabend" bei den Dänen "Lille juleaften"... weiterlesen

Kaum dass am 4. November jeden Jahres Thanksgiving gebührend gefeiert wurde, geht es in den USA auch schon an die Vorbereitung des Weihnachtsfestes. Und spätestens seit „Kevin allein zu Haus“ auch über die deutschen Mattscheiben lief, weiß man auch hierzulande dass X-mas im öffentlichen Leben der Vereinigten Staaten eine sehr große Bedeutung hat... weiterlesen

Weihnachten in Griechenland zu erleben, dazu ist nicht nur sehr lange Zeit, es gibt auch regional sehr verschiedene Traditionen, um dieses Fest zu begehen, das dort vom 24. Dezember bis zum Heiligen Morgen des 5. Januar, dem griechischen Silvestertag, währt. Laut den Überlieferungen verlassen die Dämonen für diese Zeit ihr angestammtes Schattenreich, um ihr Unwesen bei... weiterlesen

Herrnhuter Adventssterne haben eine lange Tradition.
© Almut Bieber  / pixelio.de

Herrnhuter Sterne

Die Herrnhuter Sterne aus der Oberlausitz schmücken in der Advents- und Weihnachtszeit immer wieder unzählige Wohnungen, Gemeindesäle, Kirchen, Krankenhäuser und Kindergärten. Aber auch auf Straßen und Plätzen und in Schaufenstern verkünden sie: Jetzt ist Advent, bald kommt Weihnachten. Aus der Gemeinde Herrnhut in der Oberlausitz, von der... weiterlesen

Weihnachtsbäume in Italien müssen frisch und von ihrer Statur her sehr robust sein, am besten selbst geschlagen, denn sie werden in den festlich dekorierten Wohnzimmern der Südländer bereits am 8. Dezember (und mit Wurzeln!) aufgestellt. Dieses Datum erinnert an Mariä Empfängnis, einem Feiertag in Italien, an dem der Countdown der Weihnachtsvorbereitungen zu... weiterlesen

Weihnachtskrippen gibt es heute in den unterschiedlichsten Ausführungen und für jeden Geldbeutel.
© siepmannH / pixelio.de

Weihnachtskrippen

Zu den besonders alten Traditionen während der Adventszeit gehört das Aufstellen von handgeschnitzten, hochwertigen Krippen aus Holz, die an die mehr als zweitausendjährige biblische Weihnachtsgeschichte erinnern sollen. Auf kleinstem Raum wird seit vielen Jahrhunderten versucht, die Geburt Christi und die damit verbundene biblische Tierwelt nachzustellen. Anhand der... weiterlesen

Bereits im zu Ende gehenden 19. Jahrhundert wurden in der Erzgebirgsregion um die Stadt Olbernhau Lichterhäuser angefertigt und als weihnachtliche Dekoration bis in die weitere Umgebung hinein verkauft. Ausschließlich in Handarbeit haben die Erbauer der Kunstwerke mit einem Schnitzmesser zunächst die Seitenwände und das Dach ausgeschnitten, um anschließend die... weiterlesen